Exklusive Ladezonen für die Entlastung von Paketzustellern

Ein neues Verkehrsschild, speziell für Zustelldienste, soll für Erleichterung im Verkehr sorgen.

 

Selbst für den alltäglichen Autofahrer gestaltet sich das Parken in deutschen Großstädten oft mühselig. In vielen Fällen müssen Zustellfahrzeuge in zweiter Reihe parken, um Pakete ausliefern zu können. Die Folgen: gefährliches Überholen auf der Gegenfahrbahn, Stau und Hektik beim Zusteller. Ein neues Straßenschild, speziell für Zustellfahrzeuge, soll nun Abhilfe schaffen und zu einer erhöhten Verkehrssicherheit beitragen.

Der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK), der die führenden Paketdienste in Deutschland vertritt, will ein solches Verkehrsschild umsetzen. Dieses soll die Ladezone des Paketboten deutlich kennzeichnen und das Parken für normale Autofahrer in eben dieser Zone strikt untersagen. Mit der Initiative „Liefern lieber in der ersten Reihe“ soll diese Idee hoffentlich in Zukunft realisiert werden. Unterstützung und Zuspruch von sämtlichen verkehrspolitischen Sprechern der Bundestagsfraktionen hat das Projekt bereits sicher.

Problematisch könnte sich an dieser Stelle die Suche nach freien Plätzen für derartige Ladezonen, in den jetzt schon vollen Innenstädten, gestalten. Doch auch für dieses Problem gibt es eine Lösung: „Aber die braucht man ja auch nicht überall – eher in der verkehrsreichen Geschäftsstraße als im Mischgebiet. Man kann im Vorfeld tracken oder per Heatmaps feststellen, wo die Fahrzeuge besonders oft stehen“, erklärte Carsten Hansen, Leiter Innenstadtlogistik beim BIEK. Eine weitere Möglichkeit wäre das entsprechende Parkverbot nur für bestimmte Stichzeiten festzulegen, sodass die Zonen von den Anwohnern außerhalb der bestimmten Uhrzeiten genutzt werden können.

Wann ein solches Verkehrsschild tatsächlich realisiert werden kann, ist noch nicht bekannt. Der BIEK sieht das Anliegen allerdings als sehr dringend an und ist optimistisch, dieses in naher Zukunft umsetzen zu können.

Quellen: 

https://newsroom.hermesworld.com/stadtlogistik-neues-verkehrsschild-soll-paketzusteller-entlasten-17763/

Contact Us

Siemensstraße 10
65205 Wiesbaden
T: 0049 (0)6122 5341-0
F: 0049 (0)6122 5341-11